Archiv

Mein erster Blog

Man mag es kaum glauben, dies ist mein erster Eintrag.
Ich hätte nun wirklich nicht damit gerechnet hier mal etwas zu schreiben. Ein bisschen Gewöhnung gehört nunmal dazu.

Es ist Dienstagabend, Zwanzig Uhr Fünfundfünfzig. Draußen ist es schon dunkel und ich sitze in meinem Wildlederschreibtischstuhl vor meiner hell erleuchtetem Flat-Screen- Bildschirm. Es ist ein außergewöhnlicher Dienstag, so sollte man meinen, denn morgen ist Feiertag.
Ist er wirklich so außergewöhnlich? Nein, ist er nicht.
Zumindest nicht für mich. Meine Freunde gehen gleich in unsere "Dorfkneipe". Eigentlich ein recht gemütlicher Ort zum Trinken, dessen Publikum auch, mehr oder weniger, unserem Alter entspricht. Aber wenn man schon so oft da gewesen ist, hat man irgendwann einfach mal keinen Bock mehr auf den Laden, das ist wohl verständlich, oder? Für manche wohl nicht.
Leider sind die Alternativen des Landlebens stark begrenzt, trotzdem würde ich nicht alleine in einer Nachbarstadt Bowlen gehen. Man hat mich mehrmals versucht zu überreden, vergebens.
Ehrlich gesagt stört es mich nur begrenzt.

1 Kommentar 2.10.07 20:59, kommentieren



Der lautlose Knall

Manchmal zerplatzen die Seifenblasen schneller, als es einem lieb ist. Man weiß vorher ganz genau, dass es so kommen muss. Und dennoch kann es einen traurig machen. Ich hab es zur Seite geschoben, es verdrängt, weil mich meine Naivität davon überzeugt hat. Glücklich werden kann man auf diesem Wege sowieso nicht. Ich weiß, dass es richtig so ist, was er macht. Trotzdem fällt es schwer, vom Gewohnten loszulassen.
Mir kommt wieder der Gedanke, „man lernt bekanntlich aus Fehlern“. Bis vor kurzem war ich der festen Überzeugung, dass es stimmt. Bei mir anscheinend nicht.

Was übrig bleibt ist der Wille, zu spüren und zu erleben, was es bedeutet glücklich zu sein. Ich will es wieder. Das Gefühl. Sehr Bald.
Es ist eine Mischung aus Hoffnung und Realität, die mich mit einer gemischten Perspektive in die vernebelte Nacht schauen lässt.

3 Kommentare 4.10.07 23:29, kommentieren